FAQ


Hier finden Sie die Antworten auf die häufigsten Fragen.

Sollte Ihre Frage nicht zu finden sein, wenden Sie sich ohne Scheu an info@cp-unique.com oder verwenden Sie das Kontaktformular.


Wie werden die Halfter und Halsbänder hergestellt?

In Handarbeit!

Zugekauft wird nur das Grundmaterial (Gurtband, Biothane, Leder, Polster). Die individuelle Einfärbung erfolgt ebenfalls von Hand, daher wird jedes Produkt ein Unikat.

Was ist PP-Gurtband?

Polypropylen ist eine Kunstfaser. Sie ist weich und flexibel. Der Großteil der Halfter wird aus diesem Material gefertigt.

Gurtband ist sehr stabil, kann gewaschen und auch eingefärbt werden. Allerdings nimmt das Material auch Wasser auf, was dem Pferd unangenehm sein kann.

Was ist Beta Biothane?

Der Kern besteht aus Gurtband, welches mit Kunststoff (hier PVC) ummantelt ist. Biothane wird geschätzt, weil es extrem stabil ist, sowie auch hygienisch und pflegeleicht. Es nimmt kein Wasser auf und ist stets flexibel.

Was für ein Leder wird verwendet?

Es wird bewusst kein reines Lederhalfter gefertigt. Lederriemen in verschiedenen Breiten mit einer Dicke von ca. 1,9mm werden stets mit Polster kombiniert. Der Grund liegt darin, dass das Leder sonst zu pflegeaufwändig wäre.

Die genarbten Riemen aus Kalbsleder wurden mit Mineral-/Planzenfarbstoff schwarz gefärbt, was zu einer semi-anilinen, glatten Oberfläche führte. Diese ist abriebfest und strapazierfähig.

Was für ein Polstermaterial wird verwendet?

EVA-Schaum ist ein Ethylenvinylacetat, eine Art Kunststoff. Mit den hervorragenden Eigenschaften, die äußerst angenehm für die Tiere sind. CP Customized & Personalized diese Polsterung, weil sie sehr weich, stets flexibel und gleitend ist. Sie nimmt kein Wasser auf und gefriert nicht. Sie ist sehr pflegeleicht und kann desinfiziert werden.

Wie hoch sind die Versandkosten?

Die Versandkosten innerhalb des deutschen Festlands betragen 4,50€. Dafür ist die Sendung versichert und kann verfolgt werden.

Sollten Sie von einer deutschen Insel bestellen, melden Sie sich bitte unter info@cp-unique.com.

Deutschlandweit entfallen die Versandkosten ab einem Bestellwert von 69,00€.

Die Versandpauschale für Bestellungen aus Österreich liegt bei 9,95€. Hier entfallen die Versandkosten ab einem Bestellwert von 99,00€.

Wie lange beträgt die Lieferzeit?

Dies hängt von der jeweiligen Bestellung ab bzw. den bestellten Artikeln. Die jeweiligen Lieferzeiten können Sie der Artikelbeschreibung entnehmen.

Grund für längere Lieferzeiten ist z.B. die individuelle Einfärbung von Gurtbändern. Die Farbe muss zunächst trocknen, dann fixiert werden. Dieser Vorgang alleine beträgt 24 Stunden.

Warum ist keine Rückgabe bzw. Umtausch möglich?

Die Artikel werden nicht vorproduziert und sind keine Lagerware. Jeder Artikel wird speziell auf Bestellung angefertigt. Meist werden spezielle Wünsche geäußert, z.B. ein Namenszug. Daher ist eine Rückgabe bzw. ein Umtausch nicht möglich.

Warum sind die Halfter 3-fach verstellbar?

Die meisten Halfter sind nur am Genick verstellbar. Andere Halfter sind evtl. noch am Kinn verstellbar. Aber jedes Pferd hat einen individuellen Kopf, Standard-Maße passen selten. Daher legt CP Customized & Personalized besonderen Wert darauf, dass Halfter an drei Stellen, nämlich am Genick-, Kehl- und Kinnriemen verstellbar ist, um perfekt an jeden Pferdekopf angepasst werden zu können.

Kann ich auch andere Farben wählen als aufgelistet?

Ja, dies ist möglich. Senden Sie Ihre Vorstellungen, gerne auch als Skizze, an info@cp-unique.com oder verwenden Sie das Kontaktformular. Haben Sie keine Sorge, dies kostet keinen Aufpreis!

Kann ich ein Produkt auch nach meinen Wünschen zusammenstellen?

Dies ist sogar gewünscht! Schicken Sie Ihre Vorstellung an info@cp-unique.com oder verwenden Sie das Kontaktformular.

Ich kann mich nicht entscheiden - kann ich eine Beratung bekommen?

Natürlich!

Auf was legen Sie Wert? Was ist Ihnen wichtig? Welche Eigenschaften muss das Produkt haben? Schildern Sie mir dies in einer Email und senden Sie diese an info@cp-unique.com oder verwenden Sie das Kontaktformular und ich werde mich innerhalb weniger Stunden bei Ihnen melden.


Zubehör für den Reitsport gibt es inzwischen an jeder Ecke. Artikel aus Massenproduktionen, die dem Verbraucher auch zu mehr oder weniger günstigen Preisen angeboten werden. Standard-Produkte mit Standard-Maßen.

 

Glücklicherweise wird die Thematik eines passenden Sattels immer wichtiger für Pferdebesitzer. Es leuchtet ein, dass sich ein Pferd nur losgelassen, schwungvoll und schmerzfrei bewegen kann, wenn es durch den Sattel keine Schmerzen erfährt oder davon in der Bewegung eingeschränkt wird. Verantwortungsvolle Pferdebesitzer lassen die Passform des Sattels regelmäßig von Fachpersonal überprüfen und gegebenenfalls korrigieren.

 

Passende Ausrüstung beschränkt sich jedoch nicht nur auf den Sattel. Es zieht sich durch jedes einzelne Ausrüstungsstück, das man einem Pferd anlegen kann.

 

Der am häufigsten verwendete Gegenstand für Pferde ist das Halfter. Pferde tragen es teilweise in der Box, teilweise im Offenstall, oftmals auf der Weide, beim Führen, beim Transport, zum Anbinden und manchmal auch zum Longieren. Es ist klar, dass jeder Einsatzbereich Druck auf den Pferdekopf ausübt, der an verschiedenen Stellen auch schnell unangenehm sein kann. Oft merkt man erst, dass etwas an der Passform des  Halfters nicht stimmt, wenn das Pferd Scheuerstellen bekommen hat.

 

Dabei ist es relativ einfach, auf korrekte Passform und Komfort zu achten:

  • Es darf weder zu eng noch zu locker angebracht werden
    • => Scheuerstellen oder Gefahr des Abziehens vom Kopf bzw. Einhaken!
  • Der Nasenriemen darf nicht zu tief hängen.
    • => Kann zu einem Bruch am Ende des Nasenbeins führen!
  • Die Beschläge dürfen nicht auf Knochen treffen.
    • => Scheuerstellen!

Häufig sieht man Pferde mit nicht passenden Halftern. Teils liegt das an einer mangelhaften Einstellung, oftmals aber auch daran, weil viele Pferdeköpfe nicht den Standard-Maßen entsprechen. Mini-Ponies oder Kaltblüter als Beispiel. Entweder der Nasenriemen passt, dann ist aber meist der Kehlriemen zu eng. Passt aber der Kehlriemen, ist der Nasenriemen oft so weit, dass das Pferd/das Pony Gefahr läuft, beim Weiden hineinzutreten.

 

Ein Irrglaube ist, dass man Scheuerstellen generell durch Polsterungen wie z.B. Lammfell verhindern können. Selbst wenn es sich um medizinisch gegerbtes Lammfell handelt, können Pferde empfindlich darauf reagieren (häufig Füchse). Unter Lammfell staut sich Hitze, es bildet sich Schweiß, nun kann Lammfell wie Schleifpapier wirken.

Lammfell ist auch nicht für ein Weidehalfter geeignet, da es sich mit Wasser vollsaugen kann. Dies empfinden Pferde als sehr unangenehm und die dadurch entstehende punktuelle Kälte kann zu Verspannungen führen.

 

Jedem Pferd sollte ein passendes und auf seine Bedürfnisse abgestimmtes Halfter zustehen. Meine Intention ist es daher, Produkte anzufertigen, die auf die individuellen Bedürfnisse jedes einzelnen Pferdes zugeschnitten sind. Dabei sollen die Produkte nicht überteuert sein, jeder soll sich ein maßgeschneidertes Halfter leisten können oder zumindest ein Halfter, das so verstellbar ist, dass es sehr gut passt!

 

Es wird ununterbrochen an Verbesserungen für noch mehr Komfort für das Pferd gearbeitet. Daraus sind Eigenkreationen entstanden, die ausführlich in der Praxis getestet wurden.

 

Stellen Sie das Produkt Ihrer Wahl zusammen und scheuen Sie sich nicht, mich zu kontaktieren. Lassen Sie sich ein unverbindliches Angebot unterbreiten. Sie werden von den Preisen angenehm überrascht sein! Erfahren Sie mehr über die verwendeten Materialien.

 

Bitte bedenken Sie aber auch, dass Maßanfertigungen nicht vorproduziert werden können und auf Lager sind, sondern erst bei Auftrag individuell hergestellt werden.

Sind Materialien, Farben oder Beschläge nicht vorrätig, werden Sie umgehend informiert und das Fehlende beschafft.


ACHTUNG!

Bitte verstehen Sie, dass ganz individuell nach Ihren Wünschen gestaltete Gegenstände von der Rückgabe und dem Umtausch ausgeschlossen sind!